Funktionsdiagnostik Berlin, Transitzeitmessung Berlin Prenzlauer Berg, Facharzt für Funktionsdiagnostik in Berlin

Transitzeitmessungen im Kolon (Hinton-Test)

Diese Untersuchung dient der Passagezeitmessung im Dickdarm. Insbesondere kann festgestellt werden, ob der Transport des Darminhalts durch den Dickdarm an bestimmten Stellen besonders lange dauert. Die einfache und wenig belastende Untersuchung kann bereits entscheidende Hinweise über Schweregrad und mögliche Ursachen einer chronischen Obstipation geben.

Gründe für eine Transitzeitmessung

Chronische Obstipation, Stuhlentleerungsstörungen, Stuhlhalteschwäche, Verdacht auf eine Auslassobstruktion, zur Verlaufskontrolle nach operativen Eingriffen

Untersuchung

Der Patient muss 6 Tage lang jeweils zur gleichen Uhrzeit 2 Gelatinekapseln schlucken. Diese Kapseln enthalten röntgendichte Marker bestehend aus ungefährlichen, unverdaulichen Plastikkügelchen. Am 7. Tag werden Anzahl und Verteilung der verbliebenen Marker im Dickdarm durch eine Röntgenübersichtsaufnahme des Bauchraums dokumentiert. Diese erfolgt in einer mit uns kooperierenden Röntgenpraxis. Wichtig ist, dass während der 7 Untersuchungstage keine abführenden Maßnahmen gestattet sind! Darüberhinaus ist keine besondere Vorbereitung für diese Untersuchung notwendig.

Bis auf die geringe Strahlenbelastung sind keine Nebenwirkungen dieser Untersuchung bekannt.

Infolge der Gebührenordnung stellt diese Untersuchung bei uns keine Kassenleistung dar.